· 

Der Hase und der Bär

In den 20 Jahren der Edition Scholen53 gab es das noch nie: Zwei neue Drucke in einem Jahr und eine Neuauflage dazu!

Zur Sommerausstellung hatte ich die Geschichte Philemon und Baucis mit einem Linolschnitt von Gerd Kadzik fertig. Nun kurz vor der Adventsausstellung ist eine Bildergeschichte frisch gedruckt und geheftet. Zudem habe ich, auf vielfachen Wunsch, das Gebet von Teresa von Avila neu aufgelegt.

Nun habe ich zum ersten Mal den Kurztext einer lebenden Autorin verlegt. Die Aquarelle stammen von einer jungen Illustratorin, die sich spontan auf dieses gemeinsame Projekt einließ. Ich wünsche dem Büchlein viele Freunde und danke Josée Hümpel-Langen für den berührenden Text, Friederike Steil für die zauberhaften Bilder und meinem Liebsten Burkard Meyendriesch für die Gestaltung des Büchleins. Jedes Buch ist von mir handgeheftet und kostet zwanzig Euro.


Josée Hümpel-Langen schreibt in der Einleitung zum Buch: Eine wahre Geschichte für große und kleine Menschen voller Zuversicht und Hoffnung. Hase und Bär müssen Abschied nehmen und doch sind sie sich ewig nahe. Eine Geschichte von frischem Brot, von Sternen und Zärtlichkeit, von Trauer und Liebe, inspiriert von Leonardo da Vinci Spruch: Binde deinen Karren an einen Stern.

Der Atelierhof Scholen 53 von Süden

Atelierhof  Scholen 53

27251 Scholen (an der B 61)
Tel.: 0 42 45 / 267

E-Mail: atelierhof@scholen53.de

Öffnungszeiten

Wir haben keine regelmäßigen Öffnungszeiten. Damit Sie nicht vergeblich kommen,  rufen Sie doch zuvor kurz an:
0 42 45 / 267 - bitte bringen Sie z.Zt. Ihre FFP2-Maske mit.