· 

Aus dem Keramikatelier

Schale Holzofen schrühen Spitze Steinzeug

 Hier sieht man eine der grossen Schalen, zuvor eingeformt in einer Gipsform und nun aussen und innen mit alten Spitzen "bedruckt". Nach dem Trocknen werden alle Stücke erst einmal bei ca. 900° C geschrüht.

 

Der Scherben bleibt bei dieser Temperatur porös, was wichtig für die Wasseraufnahme aus der Glasur oder auch für die Annahme von Rauchspuren beim Holzbrand ist.

 

Noch ein letztes Versäubern, dann muss die Schale langsam trocknen bevor sie dann mit all den anderen Stücken geschrüht und am 21. Juni im Holzofen gebrannt wird.

Schalen Teller Teeschalen Ikebana

...und, schon ein Lieblingsstück entdeckt?

 

Auch Ikebanaschalen sind diesmal im Ofen dabei, es ist immer spannend, wie die Stücke nach dem Brand aussehen.

Der Atelierhof Scholen 53 von Süden

Atelierhof  Scholen 53

27251 Scholen (an der B 61)
Tel.: 0 42 45 / 267

E-Mail: atelierhof@scholen53.de

Öffnungs-zeiten

Wir haben keine regelmäßigen Öffnungszeiten. Damit Sie auch sicher jemanden antreffen rufen Sie zuvor kurz an: 0 42 45 / 267